Ökumenisches Welt-Sozial-Projekt

Seit Sommer 2008 gibt es in Steinhausen einen Verein, der jeweils ein ökumenisches Welt-Sozial-Projekt unterstützt.

Die Mitglieder der Arbeitsgruppe kommen von der katholischen Pfarrei, der reformierten Bezirkskirchgemeinde und des Vereins claro fair trade.

Die Gruppe organisiert Veranstaltungen, deren Erlöse vollumfänglich den Projekten zu Gute kommen.

Das 11. Projekt startet Mitte 2019 und führt nach Südamerika, und zwar nach Ecuador.

Hier der Link zum aktuellen Projekt

Weisser_Abstand.jpg
Gruppierungen_oekumenische_Weltsozialgruppe.jpg